A A A

Strahlenbiologie

Herzlich willkommen in der Arbeitsgruppe Molekulare Strahlenbiologie

Als Teil der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie am UKGM ist das Ziel unserer Forschung Grundlagenkenntnisse bzw. präklinische Daten zu erarbeiten, die zum besseren Verständnis zentraler radioonkologischer Fragestellungen beitragen, um damit langfristig eine Weiterentwicklung der Radiotherapie voranzutreiben.

Wir konzentrieren uns dabei vor allem auf die Reparatur strahleninduzierter DNA-Schäden, Stammzellfaktoren wie CD44, Signalweginduktion und deren Mechanismen sowie die entsprechende klinische Relevanz. Dies wird sowohl für Photonenstrahlen als auch Partikelbestrahlung mit Protonen und Kohlenstoffionen untersucht, wie sie mit dem Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT) zur Verfügung stehen.

Klinische Schwerpunkte unserer Forschung sind aktuell das Plattenepithelkarzinom des Kopf-Halses (HNSCC) mit sowohl HPV-negativen als auch HPV-positiven Tumoren, sowie das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom (NSCLC).

Im Rahmen von Netzwerken, welche durch verschiedene Stiftungen, die DFG, sowie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert werden, kooperieren wir mit zahlreichen Partnern im UKGM und anderen nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen.

Aktuelle Publikationen unserer Arbeitsgruppe finden Sie unter folgendem Link

Gerne vergeben wir experimentelle Fragestellungen für Dissertationen, Masterarbeiten und Bachelorarbeiten bitte senden Sie bei Interesse Ihre Anfrage inkl. Lebenslauf an uns per E-Mail.

Kontakt:             

Dr. rer. nat. Ulrike Schötz (Laborleiterin)
Tel.: 06421 28-21978
Fax: 06421 28-21971
E-Mail: ulrike.schoetz(at)staff.uni-marburg.de